Classic-Gala: Gelungene GLAS Parade in Schwetzingen

Ein Teil der GLAS- ParadeEin Teil der GLAS- ParadeAls ich 2017 zum ersten Mal mit meiner Goggomobil Furgoneta und dem Goggo Lastenroller eingeladen wurde, an der Classic-Gala in Schwetzingen teilzunehmen, war ich von der Vielfalt der ausgestellten Fahrzeuge, von der Art der Präsentation und dem einmalig schönen Rahmen im Barockpark des fürstlichen Schlosses hellauf begeistert.
Der wunderbare SchlossparkDer wunderbare SchlossparkHinzu kam, dass Kurator Hans Hedtke, der seit Jahren für einen Großteil der Fahrzeugzusammenstellung verantwortlich zeichnet, ein stets freundlicher, lösungsorientierter Ansprechpartner war. Einzig ein wenig enttäuschend empfand ich damals, dass auf dem weitläufigen Gelände außer meinen beiden Schätzchen nur noch ein Glas V8 zu sehen war.
In meinem Überschwang ließ ich vor Ort bei Herrn Hedtke anklingen, dass es doch sicher einmal toll wäre, eine GLAS-Sonderschau auf die Beine zu stellen. Immerhin besuchen, wenn’s gut läuft, rund 25.000 Gäste am Wochenende die einmalige Oldie-Parade, die auch über die Landesgrenzen hinaus Gewicht hat.
Gerade bei einer untergegangenen Marke wie GLAS halte ich es für wichtig, die Erinnerung bei den Älteren wach zu halten und vor allem bei den Jungen Interesse zu wecken. Bei so manchem Markenclub ist tatsächlich zu beobachten, dass die Mitglieder immer älter werden und zu wenig jüngere Fans nachrücken.

Von vielen Seiten wurde Hilfe zugesagt
Eine Sonderschau zu organisieren, so mein Gedanke, müsste natürlich eher jemand, der in der Region beheimatet ist. Vom Allgäu aus, wo ich lebe, würde das sicher schwierig zu machen sein. Uwe Gusen war prinzipiell recht angetan von der Idee, meinte nur gleich, das müsste ich selbst in die Hand nehmen. Gleichzeitig sicherte er mir aber seine Unterstützung zu, beispielsweise im Kontaktieren von Besitzern der großen GLAS, die er nun mal besser kennen würde, als ich.
Zwei seltene 1304 CLZwei seltene 1304 CLAuch Hans Hedtke sagte zu, ein solches Unterfangen nach Kräften zu fördern und GLAS in der Öffentlichkeitsarbeit so gut es geht herauszustellen. Er legte aber großen Wert darauf, so außergewöhnliche Ausstellungsstücke wie möglich zusammenzubekommen. So schwebte ihm z. B. der von GLAS entwickelte Schwimmwagenprototyp vor, von dem er wusste, dass dieser in einem Depot bei BMW bis auf den heutigen Tag überdauert hat. Unversehens hatte ich nun, ohne dass das mein großes Bestreben gewesen wäre, die Organisation der GLAS-Präsentation am Hals, und zu diesem frühen Zeitpunkt zum Glück noch keine Ahnung, welcher zeitliche Aufwand damit verbunden sein würde.

Weiterlesen: Classic-Gala: Gelungene GLAS Parade in Schwetzingen

VETERAMA Mannheim 2019 Nachbericht

Nach einer regnerischen Woche bescherte Petrus der Veterama noch einmal ein goldenes Oktober-Wochenende. Bereits im Mai diesen Jahres waren alle Händlerplätze auf dem 260.000 Quadratmeter großen Veterama-Gelände ausgebucht.
Schon am Donnerstag vor der Veterama hatte sich eine kilometerlange Fahrzeugkolonne auf der Zufahrt zu den Einfahrtstoren aufgestellt. Man konnte fast den Eindruck bekommen, dass jeder der Erste auf seinem Veterama-Platz sein wollte.

 

Bis Freitagmittag hatte sich dann das ganze Gelände in eine bizarre Oldtimerlandschaft verwandelt. Fast endlos schienen die Reihen der Tische und Regale, auf denen Händler ihre blanken oder auch mehr oder weniger verrosteten Teile anboten. Als sich um 12 Uhr die Tore für die Besitzer der begehrten Premiumtickets öffneten, strömten dann die ersten „Schnäppchenjäger“ auf das Veterama-Gelände.

 

 

 

Weiterlesen: VETERAMA Mannheim 2019 Nachbericht

Das Flugplatzrennen in Kassel Calden 2019

Am 23. August hatten Heinz Jordan und Dr. Dietrich Krahn die Rennsportbegeisterten wieder auf den alten Flugplatz Kassel Calden eingeladen.
Doch wie jedes Jahr lud Uwe Gusen die GLAS Gemeinde einen Tag vorher auf einen Stammtisch in den Biergarten in das benachbarte Vellmar ein. Bei schönstem Wetter trafen sich dort die Mitglieder von nah und fern. Es gab viel über GLAS und andere Themen zu erzählen.
Am Freitag begannen wir dann mit der Anmeldung. Im Gegensatz zum letzten Jahr klappte es jetzt reibungslos und anschließend bauten wir mit kleinen Schwierigkeiten das Zelt von Horst im Fahrerlager auf.
Ca. 100 Motorräder und Gespanne, sowie weit über 200 Autos vom Formel Rennwagen, über die kleinen Wilden, Classic Cars und Youngtimer sowie einige Specials war alles vertreten.

Weiterlesen: Das Flugplatzrennen in Kassel Calden 2019

Das Jahrestreffen 2019 in Bad Arolsen bei Kassel


Im Juni war es wieder so weit. Bereits das Vorprogramm am Freitag veranlasste zwei Busladungen mit Teilnehmern zu einer frühen Anreise. Eben jene Busse karrten uns nach Baunatal, wo uns eine gut zweistündige Führung durch das dortige Volkswagen-Werk erwartete. Mit zunehmender Annäherung erhöhte sich die Dichte der Käfer-Skulpturen zur Einstimmung.
Viele Damen genossen derweil einen Bummel durch Bad Arolsen mit Kaffeetrinken bei Rügers Porzellanladen oder die Wellness Angebote des Hotels. Bis zum Grillbuffet am Abend war die 117 Teams umfassende Teilnehmerschar fast vollständig. Über die teilweise staugeschwängerte Anreise tröstete das reichhaltige leckere Angebot der Küche wohltuend hinweg. Erst ein kleines Abendgewitter ließ das Hotelpersonal uns GLAS Club-Schäfchen ins sichere Trockene treiben.
Da gab es ja auch noch die Bar in der Scheune – aber das Thema will ich nicht weiter vertiefen…

Weiterlesen: Das Jahrestreffen 2019 in Bad Arolsen bei Kassel