RETRO CLASSICS 2020

15.04.2020

vom 27.02. - 01.03.2020 in StuttgartBlick in Halle 1Blick in Halle 1

Die Retro Classics in Stuttgart, startete genau an dem Wochenende, wo in Deutschland die Corona- Krise aufkam. Dort, wo in der Regel ca. 90.000 Besucher die Messe besuchten, wagten auf Grund der Situation nur ca. ein Drittel weniger den Weg zum Messegelände. Belohnt wurden die Gäste durch angenehme Wege in den Gängen, wo man bequem ohne das gewohnte Gedrängel durchgehen konnte. Bei den Händlern hat sich das überwiegend nicht ausgewirkt und es sind auch viele Händler aus dem Ausland gekommen.

Der Veranstalter hat in Zusammenarbeit mit den Behörden genügend Vorkehrungen getroffen und so fand man zum Beispiel auf jeder Toilette einen gefüllten Spender mit Desinfektionsmittel und auch die Reinigung fand öfters statt, als man es sonst gewohnt war.

BMW 1600 GT für € 99.500BMW 1600 GT für € 99.500Das Angebot an Fahrzeugen und Teilen war wie immer ausreichend. Ein BMW 1600 GT wurde für stolze € 99.500,00 angeboten. Ein GLAS Club Aufkleber verriet nach kurzer Recherche den ehemaligen Besitzer. Der Wagen entsprach nach meiner Einschätzung dem Zustand 2- und war erheblich zu teuer. In einer anderen Halle wurde ein weiterer BMW 1600 GT für € 62.000,00 angeboten. Eine gespachtelte Front mit fehlender Bugzierleiste lies einiges erahnen.

Goggomobil für € 7.000Goggomobil für € 7.000Schön war dagegen eine rot/weiße sauber lackierte Goggomobil Limousine, die bei der Auktion für faire € 7.000,00 versteigert wurde. Dann gab es noch einen Goggomobil Transporter, der angeblich rostfrei war und mit gefühlten, mitgelieferten 1000! Schachteln auch komplett sein sollte. Für €30.000,00 war das leider auch kein Schnäppchen, denn der ran auf den kleinen Resonanzkörper ist mittlerweile auch vorbei.

Goggotransporter für € 30.000Goggotransporter für € 30.000

GLAS Stand, hinten mit neuen Roll UpsGLAS Stand, hinten mit neuen Roll UpsGoggomobil Coupé von Anton PlassGoggomobil Coupé von Anton PlassUnser Stand war wie in den letzten Jahren in Halle 4, der „BMW- Halle, wo auch ca. 15 Clubs der BMW Klassik und Typenclubs ihre schönen Fahrzeuge präsentierten. Direkt daneben haben wir unseren gemeinsamen Stand mit Isetta und BMW V8, die uns im Haus eigenen Biergarten mit Weißwurst, Würsten und Maultaschen versorgten. Anton Plass hat sein selbst restauriertes Goggo Coupé ausgestellt und Armin Reinmuth präsentierte sein wunderschönes originales BMW GLAS V8 3000 Coupé, für das er auch von der Messeleitung einen Pokal bekam.Pokal für den GLAS V8 für Armin Reinmuth (Foto: RETRO Messen GmbH)Pokal für den GLAS V8 für Armin Reinmuth (Foto: RETRO Messen GmbH)

Zusammen mit Reinhard Hölzl, Matthias Steil, sowie einigen anderen Clubmitgliedern, die uns stundenweise unterstützten und mir, konnten wir unsere Marke wieder erfolgreich präsentieren.

Der Andrang hielt sich dieses Jahr aber in Grenzen.

Weitere Bilder gibt es  >hier.

Fotos: Uwe Gusen / RETRO Messen GmbH  

Uwe Gusen

Bremen Classic Motorshow 2020

14.05.2020

GLAS-StandGLAS-StandHoch im Norden, in der Hansestadt Bremen, startete wie jedes Jahr die Auftaktmesse für Oldtimer, Autos und Motorräder. Vom 31. Januar bis 02. Februar konnte man die ersten Schnäppchen des Jahres erhaschen. Die sehr beliebte Messe ist für nicht so hochpreisige Fahrzeuge bekannt. In dem angeschlossenen „Parkhaus“ werden immer bezahlbare „Alltagsklassiker“ angeboten.

 

Sonderschau "Rivalen"Sonderschau "Rivalen"Projektleiter Frank Ruge organisiert jedes Jahr attraktive Themen für das interessierte Publikum. Dieses Jahr hat er das Thema „Rivalen“ ausgewählt. Ein Rückblick auf die Zeiten, wo Opel Manta und Ford Capri sich gegenüberstehen.  Die von Antlitz zu Antlitz blickenden Fahrzeuge erinnern an die Zeiten vor 30, 40, oder 50 Jahren.

 

Sonderschau "Roller"Sonderschau "Roller"

 

Auch die Zweiräder kamen nicht zu kurz. In der Sonderschau dominierten eindeutig die Roller, bei denen ein herrlich restaurierter Goggo Roller nicht fehlen durfte.

 

 

GLAS 1204 Cabrio von Dieter KasperGLAS 1204 Cabrio von Dieter Kasper

 

 

Am GLAS Stand war wie immer reger Betrieb. Wir hatten eine fast komplett neue Mannschaft zusammengestellt.  Der rote 1700 GT von Wolfgang Schwarz war stets umlagert und Wolfgang beantwortete geduldig alle Fragen. Auch das hübsche hellblaue GLAS 1204 Cabrio von Dieter Kasper fand entsprechende Beachtung.

 

 VDas "Bremer" Messe-TeamDas "Bremer" Messe-Teamiele Clubmitglieder besuchten uns in Halle 2 und selten war ein Platz leer.

Es war immer was losEs war immer was los

 

 

 

 

 

 

 

Das Gedränge in den Gängen war grösser als in den vorherigen Jahren und am Schluss verkündete die Messeleitung mit 45.582 Besuchern eine neue Rekordzahl und einen Zuwachs von fast 10%.

Weitere Bilder gibt es  >hier.

Uwe Gusen