Ein Isar Cabrio

Warum gibt es den nur einmal?

Wunderschön sieht er aus, der Eigenbau unseres Clubmitglieds. Ein gebrauchtes und reparatur- bedürftiges Goggomobil T 700 wurde 1962 kurzerhand zu einem Cabrio.


Aber wer jetzt denkt, Dach ab - fertig!, der irrt sich gewaltig. Der Erbauer erinnert sich: "Da waren schon einige Arbeiten mehr unter dem Blech notwendig. Die Bodengruppe wurde von unten und im Wagen verstärkt. Das Stoffverdeck hat meine Frau genäht - und es war absolut wasserdicht! Die Türen bekamen Plexiglasscheiben."
Dieses einmalige Cabrio war seinerzeit ein Blickfang (und das wäre es heute auch noch) und tat einige Jahre lang brav seine Dienste. "Nie gab es irgendwelche Probleme!"  Seit Ende der 60er Jahre ist der Wagen leider verschollen.