• 1_titelbildgoggogoB.jpg
  • 2_IMG_3526_3.jpg
  • 3_Eskola3_3.jpg
  • 4_P1010283B.jpg
  • 5_IMG_7742_3b.jpg
  • 6_GOGGOPIC_3b.jpg
  • 7_GP10a_V8_3a.jpg
  • 8_WW070_08-04-20-Knocking Shop_3.jpg
  • 9_Img_0193a_3.jpg
  • A_P1010281B.jpg

Welcome by the GLAS Automobile Club International e.V.

Picture of the Month

Here you can experience the exciting story of an innovative small car company in Dingolfing, Germany just 60 miles north-east of Munich. In just 12 years, this company developed a complete range of products, ranging from the small Goggomobil cars, the 04-series, which won in 1965 with the 1304 TS the German Touring Car Championship, continued with the beautiful GLAS 1300 GT and 1700 GT up to the eight-cylinder GLAS 3000 V8 luxury coupe.

Come on and explore this website, there are many more models and interesting stories.

Uwe Gusen
President

  • Aktuelles7.jpg

BMW Bavariatour 2021

07.02.2022

Wir waren mit einem BMW 1600 GT dabei.

Die Bavariatour fand seit 2002 in 2021 zum fünften Mal statt und ist im Oldtimer Kalender immer ein besonderes Highlight. Es ist schon beeindruckend, wenn einige Hundert BMW 02, der neuen Klasse, der Baureihen E3(2500-3.0 Limousine), E9(CS Modelle) und einige sonstige BMW-Sondermodelle sich im bayerischen Oberammergau versammeln und gemeinsame Ausfahrten in die Berge machen.

Andy Andexer und seine Familie hatten wahrscheinlich zum letzten Mal zu diesem Ereignis eingeladen. Dies gilt aber nur für die oben erwähnten Baureihen. Als GLAS – Fahrer musste ich mich mit Hans-Jürgen Popp, einem BMW 1600 GT-Fahrer zusammentun.

Die belgische 02 TruppeDie belgische 02 Truppe Über 320 Teilnehmer mit über 160 Fahrzeugen wollten dabei sein. Der BMW 02-Club unterstützte Andy dabei, dass dieses Event stattfinden konnte. Aus den USA ist unser Mitglied Dirk de Groen mit 11 Fahrzeugen, die nach Deutschland verschifft wurden, und deren Besatzungen anreisten. Weitere 10 Nationen waren dabei.
Das Treffen war wegen Corona bereits von Mai nach September verschoben worden, aber zwischen 8. und 12. September konnte es unter strengen Corona- Regeln stattfinden.

Am Donnerstag um 8.00 Uhrstarteten wir in verschiedenen Gruppen. Nach einer guten halben Stunde erreichten wir die Kreut Alm. Dort bekamen wir resche Butterbrezen, dampfenden Kaffee und einen sonnigen Ausblick auf den Kochelsee. Start zur ersten TourStart zur ersten Tour

Die Fahrt führte uns weiter über die historische Kesselberg Rennstrecke entlang des Walchensees am Ahornboden vorbei nach Hinterriß zum Alpengasthof Eng, wo wir das Mittagessen einnahmen. Hier trafen wir auch unsere BMW Group Club Betreuer Benny Voß und Eva Moga, die stilgerecht mit einem BMW 2000 Kombi unterwegs waren.
Über eine Mautstraße fuhren wir dann durch die Jachenau. Dort überraschten wir GLAS Clubmitglied Gerhard Glas, der dort einen GLAS GT restauriert.
Am Abend hatte uns Andy mitten unter die Amerikaner platziert, wo wir unsere Englisch Kenntnisse aufbessern konnten.
Die Abendveranstaltungen waren immer perfekt organisiert. Jeder hatte täglich sein Platzdecke mit Namen und Abendmenü.

Am Samstag erklärte Benny Voß die BMW-SammlungAm Samstag erklärte Benny Voß die BMW-Sammlung Am Freitag konnten wir zwischen verschiedenen Programmen wählen: Wanderung durch die Partnachklamm, relaxen in Oberammergau, Schlössertour, Besichtigung des BMW-Museums oder Besichtigung der Sammlung der Fahrzeuge der BMW Group Classic.
   Wir entschieden uns für letzteres und fuhren über die Autobahn nach München zur Moosacher Straße. Dort erwartete uns schon Benny Voß, der uns auch ausgiebig die Fahrzeugsammlung zeigte.
Wir trafen auch den bekannten Rallyefahrer Rauno Aaltonen, den BMW zu dieser Veranstaltung eingeladen hatte.

 Vorbei an tiefen Schluchten ging es zum Pass hinaufVorbei an tiefen Schluchten ging es zum Pass hinauf Am Samstag ging es früh in die Berge nach Österreich. Über Mittenwald fuhren wir nach Leutasch, wo wir beim „Naturwirt“ unsere Frühstückspause einnahmen. Über Nacht hatte es geregnet, aber langsam klarte der Himmel auf. Wir fuhren weiter auf der Passstraße zum Hahntennjoch, welches 1894 m hoch liegt. Auf dem Linserhof in Imst war das Mittagessen bestellt. Nach ausgiebiger Rast ging es auf der Passstraße weiter entlang an tiefen Schluchten und hohen Bergen. Auf etwas mehr als 30 kurvenreichen Kilometern verbindet die teilweise enge Straße das Obere Inntal mit dem Tiroler Lechtal.
Wir erreichten den Plansee und fuhren am Ufer entlang. Anschließend passierten wir das BMW eigene Hotel Ammerwald und erreichten bald wieder unseren Ausgangsort Oberammergau.

Rauno Aaltonen im Gespräch mit Benny VoßRauno Aaltonen im Gespräch mit Benny Voß Am Abend gab es verschiedene Reden von Rauno Aaltonen, Prinz Leopold von Bayern, dem Schirmherrn und dem Bürgermeister von Oberammergau. Als Höhepunkt kamen die Autodidakten, zwei Musiker, die aus alten Autoteilen Musikinstrumente bauten und damit auch spielten. Da entstand aus einem Benzinkanister eine Gitarre oder aus einem Tank ein Kontrabass. Laut wurde es dann, als auf einer Stoßstange bestückt mit Bremsseilen die Klänge einer E- Gitarre mit Songs von AC/ DC zu hören waren.
Wir haben das bereits 2009 auf dem Jahrestreffen in Salzburg erlebt, aber es ist immer wieder phantastisch, diese Truppe zu hören.

Es war wieder eine sehr gelungene Veranstaltung. Danke Andy an das ganze Team, es hat viel Spass gemacht
Am Sonntag traten wir die Heimreise nach Kassel an, wir hatten noch 550 Kilometer vor uns.

Weitere Bilder gibt es  >hier

Uwe Gusen