Coupé Umbauten

Cabrio- und Front-Variationen

Das Cabrio auf Coupébasis wurde zwar 1957 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt, ging aber leider nicht in Serie. Viele Clubmitglieder haben sich mittlerweile ihr eigenes Cabrio gebaut (oder bauen lassen).

 


Hier wird eine "Speedster" Version (rechts) und eine Cabrio Ausführung, bei der der Fensterrahmen zur Erhöhung der Verwindungssteifigkeit stehen blieb (unten), gezeigt. Sie fallen aus dem Rahmen der sonst üblichen Goggo Cabrioumbauten.








 

 

 

Dieser Coupé-Umbau zu einem flotten türlosen Roadster wurde im Fahrerlager der Goodwood Revival 2012 (GB) entdeckt.

 

 

Und dann gibt es noch etliche Umbauten (vielleicht nach einem Auffahrunfall?), bei denen die Front verändert wurde.